Logo Kanton Bern / Canton de BerneFonds & Bewilligungen
  • de
  • fr

Kleinlotterien

Achtung: Vom 12. bis 19. Dezember 2022 können wegen technischen Arbeiten keine Gesuche eingereicht werden. Wir danken für das Verständnis.

Kleinlotterien werden für gemeinnützige Zwecke von mindestens regionaler Bedeutung oder für Veranstaltungen von mindestens regionaler Bedeutung bewilligt.

Das Gesuch ist bis spätestens drei Monate vor dem vorgesehenen Beginn des Losverkaufes mittels Onlineformular einzugeben.

Voraussetzungen und Eingabe

Bitte überprüfen Sie vor Ausfüllen des Onlineformulars folgende Punkte:

Sind Sie

  • eine gemeinnützige Organisation von gutem Ruf,
  • mit Sitz im Kanton Bern

und erfüllt die geplante Kleinlotterie folgende Kriterien

  • Für gemeinnützige Zwecke von mindestens regionaler Bedeutung, oder
  • Durchführung an einem Anlass von mindestens regionaler Bedeutung,
  • aus einem definierten Gewinnplan (Trefferplan) geht die Anzahl, die Art, die Höhe und die Verteilung der Gewinne hervor
  • aus einem Konzept gehen Angaben zur Durchführung in spieltechnischer, organisatorischer und finanzieller Hinsicht hervor
  • die Teilnahme erfolgt durch den Kauf eines Loses und ist nicht mit dem Verkauf von Eintrittskarten, Produkten oder Dienstleistungen verknüpft
  • ausschliesslich Eigenverkauf der Lose (bspw. kein Onlineverkauf)
  • die Abgabe der Sachpreise in Form von Gutscheinen darf nicht von Bedingungen und Auflagen abhängig gemacht werden
  • die Lose enthalten gut sichtbar folgende Angaben:
    • Namen der Veranstalterin oder des Veranstalters
    • Preis des Loses
    • Bezugsort und Einlösefrist
    • Bewilligungsvermerk

dann freuen wir uns auf Ihr Gesuch!

Durchführung

  • Der Höchstbetrag pro Los beträgt 10 Franken (Einzeleinsatz).
  • Die Summe aller Einsätze (Plansumme) beträgt 100'000 Franken.
  • Für überregionale Anlässe ist eine Plansumme bis 500'000 Franken möglich.
  • Der Wert der Gewinne hat mindestens 50 Prozent der Plansumme zu betragen.
  • Mindestens jedes 10. Los weist einen Gewinn auf.
  • Pro Jahr sind maximal 2 Kleinlotterien möglich.
  • Der Wert der Sachpreise bemisst sich nach dem Marktwert.

Zusätzliche Informationen

  • Die Lose können im ganzen Kantonsgebiet im Zeitraum ab Jahresbeginn bis zur Veranstaltung verkauft werden.
  • Für Anlässe von überregionaler Bedeutung kann die Teilnahme an der Lotterie ausnahmsweise auch in anderen Kantonen mit deren Einverständnis angeboten werden.
  • Der Gesamtwert der angebotenen Lose (Plansumme) wird auf Antrag unter Berücksichtigung des finanziellen Bedürfnisses festgelegt.
  • Es können maximal zwei Bewilligungen pro Veranstalter / pro Veranstalterin pro Jahr erteilt werden.
  • Die Spielbewilligung ist nicht übertragbar.
  • Über die Ziehung ist ein Protokoll des Ziehungsvorgangs, der Nummern der Gewinnlose und die darauf entfallenden Gewinne zu führen. Das Protokoll ist in der Gemeinde des Ziehungsorts zu veröffentlichen und durch die verantwortliche Person zu unterzeichnen.
  • Nicht bezogene Gewinne verfallen nach Ablauf der Einlösefrist von drei Monaten zugunsten des Durchführungszwecks. Während mindestens zwölf Monaten nach der Ziehung sind die nicht verkauften Lose, die eingelösten Gewinnlose sowie das Protokoll der Ziehung aufzubewahren.

Unzulässig ist

  • die Durchführung einer Lotterie ohne Bewilligung durch die zuständige Behörde,
  • die Verknüpfung der Teilnahme mit dem Verkauf von Eintrittskarten, Produkten oder Dienstleistungen,
  • die Auslagerung der Organisation an nicht gemeinnützige Dritte,
  • die gleichzeitige Finanzierung durch den Lotterie- oder Sportfonds.

Bitte beachten Sie, dass diese Aufzählungen nicht abschliessend sind und ausschliesslich als Hilfestellung dienen.

Hinweis

Die interkantonale Behörde entzieht die Veranstalter- oder Spielbewilligung, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen für deren Erteilung weggefallen sind. In leichten Fällen kann sie die Bewilligung suspendieren, einschränken oder mit zusätzlichen Bedingungen und Auflagen versehen.

Die Sicherheitsdirektion kann einer Veranstalterin oder einem Veranstalter die Veranstaltung von Kleinspielen für ein bis drei Jahre untersagen, wenn bei der Vorbereitung oder Durchführung eines Kleinspiels Vorschriften missachtet wurden oder vollstreckbaren Anordnungen der Aufsichtsbehörde nicht Folge geleistet wurde.

Sie kann die Veranstaltung von Kleinspielen für ein bis fünf Jahre untersagen, wenn die Veranstalterin oder der Veranstalter oder ihre oder seine Organe in den vergangenen drei Jahren vor Erlass der Sanktionsverfügung wegen einer Widerhandlung gegen die Bestimmungen der Geldspielgesetzgebung des Bundes oder des Kantons bestraft worden sind oder die Abgaben oder Gebühren gemäss der kantonalen Geldspielgesetzgebung nicht bezahlt haben.

In leichten Fällen kann eine Verwarnung ausgesprochen werden.

Ausfüllen des Onlineformulars

Stichtag: Spätestens drei Monate vor dem vorgesehenen Beginn des Losverkaufs 

Das Online-Formular befindet sich unter folgendem Link:

 

 

Die mit * markierten Felder müssen vor Absenden des Formulars vollständig ausgefüllt werden.

Zwischenspeichern

Die Erfassung der Daten kann mit dem Button „Zwischenspeichern“ am Ende des Formulars unterbrochen werden. Anschliessend erhalten Sie einen Link per Mail, mit dem Sie das Formular erneut aufrufen und weiterbearbeiten können. Zwischengespeicherte Formulare bleiben 30 Tage verfügbar, danach werden diese automatisch gelöscht.

Angaben Gesuchsteller

Bitte schreiben Sie den Namen der Institution sowie die Adressangaben vollständig aus. Beispiel:

Institution:

  • richtig: Fussballclub Bern
  • falsch: FC Bern

Strasse:

  • richtig: Bernstrasse
  • falsch: Bernstr.

Beilagen

Die mit „Ja“ gekennzeichneten Beilagen sind obligatorisch hochzuladen.

Schritt
1

Mit Klick auf den Dokumentennamen (bspw. „Detailbudget“) öffnet sich ein Popup, über welches das entsprechende Dokument hochgeladen werden kann (Klick auf „Datei hochladen“ oder via Drag&Drop).

Schritt
2

Zusätzliche Beilagen können mit dem „+“ am rechten Rand des Eingabefensters hochgeladen werden.

Schritt
3

Die Datei im Popup kann durch Klick mit der rechten Maustaste bearbeitet werden.

Schritt
4

Nach vollständigem Ausfüllen und Absenden des Onlineformulars erhalten Sie umgehend ein Bestätigungsmail.

Seite teilen